Unsere Grundsätze

  • Wir planen nicht für die Kinder, sondern gemeinsam mit ihnen.
  • Wir schreiben Demokratie ganz groß!
  • Wir stillen die vorhandene Neugier und den Entdeckerdrang der Kinder.
  • Wir bewahren ihnen den Spaß am Kindsein.
  • Wir verstehen uns als Partner und Vertrauenspersonen der Kinder.
  • Wir nehmen die Wünsche unser Kinder ernst.
  • Wir fördern und fordern die Selbstständigkeit unser Kinder.

Was uns sonst noch wichtig ist:

Frische Luft


… bekommen unsere Kinder reichlich. Wir gehen raus bei (fast) jedem Wind und Wetter.

Musik


... wir singen jeden Tag und werden dabei oft auf der Gitarre begleitet

 

… wird bei uns mit großem Spaß in altersgerechten Gruppen von zwei Musikpädagoginnen vermittelt.


>> Mehr Infos dazu in der Alsterkinderwoche

Bewegung


… Bewegung ist sooo wichtig!

Wir bewegen uns jeden Tag, so viel wir können.

 

Zusätzlich toben wir einmal wöchentlich durch Wald und Natur, erobern die XXL Spielstadt und gehen Schwimmen.

 

>> Mehr Infos dazu in der Alsterkinderwoche

Projektarbeit und Feste


… sind ein fester Bestandteil des Kindergartenalltags. Projekte entstehen aus den Ideen und Interessen unserer Kinder und werden zusammen erarbeitet und weiterentwickelt. Auch hier wird Demokratie groß geschrieben. Manchmal ist das Projektmotto Hamburg. Mit allen Sinnen wird dabei dann dabei der Lebensraum von der Nachbarschaft bis zu den bekannten Hamburger Wahrzeichen erkundet. Dazu wird entsprechend gemalt und gesungen.

Oder wir starten im Elementarbereich das Projekt Gefühle.  Hierbei wollen wir den Kindern helfen, ihre eigenen Gefühle besser ausdrücken zu können. Außerdem sollen so die anderen Kinder und ihre Gefühle besser wahrgenommen und respektiert werden.

Immer wieder erkunden wir die Welt. Wir waren schon in Portugal, Frankreich, Afrika und viele Länder mehr und auch den Rest der Welt gucken wir uns noch an. Wir lernen Wörter, essen landestypische Spezialitäten, tragen die Landeskluft. Wir singen Lieder und tanzen Tänze aus den unterschiedlichen Kulturen. Oft bekommen wir auch Besuch von Menschen aus anderen Ländern.

Und es gibt noch so viele Themen die man in Projekten bearbeiten kann. Der Weltraum, Feuerwehr und Polizei, Wasser oder Energie, Ernährung oder Kunst, es gibt keine Grenzen und die Kinder geben hier den Ton an.


Und natürlich wird bei uns feste gefeiert: Die Geburtstage genauso wie Weihnachten, Ostern, Fasching, Tag der offenen Tür und das jährliche Laternelaufen ….

 

...und auch beim Stadtteilfest sind wir in der Regel vertreten und feiern kräftig mit in unserem tollen Stadtteil.

Elternmitarbeit


… ist bei uns Teil des Kindergartenkonzepts, denn wir sind ein von Eltern getragener privater Verein!

Das bedeutet, der Vorstand wird aus dem Kreis der Eltern gewählt und andere Aufgaben rund um die Verwaltung des Kindergartens werden unter den Eltern verteilt. Und zweimal im Jahr packen alle bei einem großen Aufräumtag mit an und helfen, unseren Kindergarten noch schöner zu machen – oder auch mal etwas zu renovieren.

Die inhaltliche Gestaltung des Kindergartenprogramms und die pädagogische Leitung übernimmt im Wesentlichen das pädagogische Team. Gleichwohl wünschen wir uns eine freundschaftliche, vertrauensvolle und ehrliche Erziehungspartnerschaft mit den Eltern. Das bedeutet, Eltern können Ideen einbringen, an Projekten mitwirken, hospitieren – und auf jeden Fall gemeinsam mit den Kindern und dem Team feiern!